Das Verhältnis der Deutschen zur englischen Sprache

Ich erleide regelmäßig krampfartige Schmerzen im Sprachzentrum meines Gehirns, wenn ich englische Texte lese, die von Deutschen geschrieben wurden. Mittlerweile denke ich darüber nach, mit der Lektüre der gesamten Reden Günther Oettingers oder Zitate ausgewählter Ex-Fußballer wie Berti Vogts und Franz Beckenbauer eine Konfrontationstherapie zu beginnen. Nur Lothar Matthäus, das wär doch noch ein bisschen zu krass.

Nach einem langen Leidensweg habe ich mich daher nun entschlossen, an die Öffentlichkeit zu treten und zu sagen:

Liebe deutsche Mitbürger. …

Was war / was ist / was kommt

Was war / war wahr, was wahr schien, war gelogen. Was wahr war, waren die Dinge da draußen, der Fluss, die Wiesen, die Häuser, die Straßen, die Bäume, das Wetter, dazwischen malten deine Bewegungen in ausgewaschenen Jeans eine Unwahrheit auf alle Moleküle. Was war, war dein Jahr ohne Jahreszeiten, deine Tage wie Funktionsmöbel, dein Körper… Continue reading Was war / was ist / was kommt

nur ein Wort: zwar

Erlaubt mir ein’ und andre Frage. Mit Eifer hab’ ich mich der Studien beflissen; Zwar weiß ich viel, doch möcht’ ich alles wissen. (Johann Wolfgang von Goethe – Faust) Ein Konjunktiv mit einräumender Funktion. Das ist zwar. Zwar kommt selten alleine. Es wird zusammen mit einer adversativen Konjunktion verwendet (zwar mag ich deine Brille, doch… Continue reading nur ein Wort: zwar

Österreichisch für Ausländer (4): Unschönes Schimpfen, wirkungsvolles Drohen und Aufforderungen zum Nahkampf

Teil 1: Grundkurs, Stufe 1 Teil 2: harmlose Begriffe für Alltagsgegenstände Teil 3: Mobilien und Immobilien Teil 4: Unschönes Schimpfen, wirkungsvolles Drohen und Aufforderungen zum Nahkampf Die Verwendung menschlicher Exkremente im Österreichischen: [we:n zammscheisn] = mit jemandem schimpfen [dô hods mi: ani: gschissn] = da ist mir etwas passiert, das ich so nicht wollte … oder auch: Hässliches, charmant… Continue reading Österreichisch für Ausländer (4): Unschönes Schimpfen, wirkungsvolles Drohen und Aufforderungen zum Nahkampf

Österreichisch für Ausländer (3): Mobilien und Immobilien

Teil 1: Grundkurs, Stufe 1 Teil 2: harmlose Begriffe für Alltagsgegenstände Teil 3: Mobilien und Immobilien Teil 4: Unschönes Schimpfen, wirkungsvolles Drohen und Aufforderungen zum Nahkampf Sprachliche Besonderheiten bei Mobilien und Immobilien: Stuhl mit Beinen, ohne Polsterung = Stuhl, Sessel Stuhl mit Beinen und Polsterung, würde im Hochdeutschen als Sessel bezeichnet = fauteuil [fo:dö:] (Kommt man also mit einem… Continue reading Österreichisch für Ausländer (3): Mobilien und Immobilien