Blüten zu Limonade: Sonntagsspaziergang im Juni

Beim Spaziergang vor ein paar Tagen bin ich an riesigen, blühenden Holundersträuchern vorbeigelaufen. Es war der Abend nach einem sonnigen Tag, die Luft war wie gesättigt von dem Duft der Blüten. Darauf fiel mir ein, dass ich das als Kind immer gemacht habe, so mit sieben, acht: Holunderlimonade. Ich weiß noch, wie ich nach dem… Continue reading Blüten zu Limonade: Sonntagsspaziergang im Juni

Journalismus und Zukunft (2) // Liebe Verleger!

Liebe Verleger! Ich sage es Ihnen gleich: Ich bin nicht vom Fach, wenn Sie also meinen, dass man hauptberuflich “irgendwas mit Medien” machen muss, um eine Meinung haben zu dürfen, lesen Sie bitte  n i c h t weiter. Ebenso, falls Sie an dieser Stelle Dieter Nuhrs “wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse… Continue reading Journalismus und Zukunft (2) // Liebe Verleger!

Ein schwäbisches Kinderwintermärchen (mit Übersetzung).

‘S wor amol a klois drolligs Mädle, a Bobbale, a Därgale, so drei odr vier. ‘S Mädle hod lange blonde Zöpfle ond ganz blaue Äugle ghett, wie kloane Sternle. Ond a Brille hot’s ghett, a lilane med Sternle, blaue un gelbe, med ganz dicke Gläser. Mit seiner Mamme un seim Babbe hod’s sei Oma bsucht.… Continue reading Ein schwäbisches Kinderwintermärchen (mit Übersetzung).

Filmkritik / So gesehen: Ice Age 3 – Die Dinosaurier sind los

In Teil 2 hat es getaut. Und nun wird es noch wärmer. Denn: Das Rudel entdeckt das Reich der Dinosaurier. Man könnte meinen, in der Eiswelt habe sich ein klein wenig die Langeweile eingeschlichen. Scrat, das Eichhörnchen mit den langen, spitzen Eckzähnen, verfolgt immer noch verzweifelt (und erfolglos) eine Eichel. Die Mammuts Manni und Ellie… Continue reading Filmkritik / So gesehen: Ice Age 3 – Die Dinosaurier sind los