Woche woanders #8: tanzen mit Pi und Motorrädern, Haare zu Waffen und Gedichten, und dann ab damit in den Baumarkt

Wir hatten das ja schon lange nicht mehr hier. Das liegt daran, dass ich viel weg war, dass ich meine Feeds nicht mehr lesen wollte, dass ich das Sofa nicht einmal mehr gedanklich verlassen wollte, weil ich so, so müde war, dass ich nach wie vor alle guten Ideen in 2000 Zeichen lange SMS stecke… Continue reading Woche woanders #8: tanzen mit Pi und Motorrädern, Haare zu Waffen und Gedichten, und dann ab damit in den Baumarkt

Woche woanders #7: Überwachung, Introvertiertheit, Brüste, Entrümpelungen, Eichen, Dichter, das CERN und Paris

Dieses Format ist ein wenig eingeschlafen und jetzt zurück aus der Sommerpause. Ab sofort übrigens mit noch stärkerem Fokus auf Blogs, denn: der 1.8. naht. Das geht raus an deine Mutter, deine Oma, deinen Onkel und deinen Bruder. Und an dich: dies und anderes, eine Geschichte aus Jerusalem. Warum Brüste rein physikalisch ein echtes Problem… Continue reading Woche woanders #7: Überwachung, Introvertiertheit, Brüste, Entrümpelungen, Eichen, Dichter, das CERN und Paris

Woche woanders #6: Surfen, Sport, Selbstversuche und Kinder, die Sachen essen

Letzte Woche entfallen zwecks re:publica-Input-Überfrachtung, sind sie nun zurück: die Links der Woche. Ich werde diesen Sommer wieder surfen gehen. Zur Einstimmung: das hier (via Whudat). [vimeo 66049276 620 350] Stephan Noller schreibt aus Unternehmerperspektive was dazu, warum eine Frauenquote nötig ist. Man muss seine Perspektive nicht teilen, aber die Forderung an sich kann man… Continue reading Woche woanders #6: Surfen, Sport, Selbstversuche und Kinder, die Sachen essen

Woche woanders #4: mit Gehirnen, Macht, Verlieben und 3,14159265359…

Ich hab diese Woche fast gar nichts gelesen, weil ich gerade an etwas arbeite, das mich den letzten Nerv kostet und von dem ich nicht einmal weiß, ob es was wird, aber das hier sind trotzdem ganz prima Texte (und alle gelesen). Die ennomane lässt das Online-Dating sein und verliebt sich … nun ja, nennen… Continue reading Woche woanders #4: mit Gehirnen, Macht, Verlieben und 3,14159265359…

Woche woanders #3: Echo-Ortung für Blinde, Zombies, Fair Trade und Bahnhöfe

Julia Seeliger mit “Ich mache dich mett” und dem direkten Weg in den Wahnsinn: “Ich rate deswegen am heutigen Gegenteiltag dazu, draußen zu schlafen, ein Katzenbaby zu grillen und es sich gemütlich zu machen. Alles andere führt in den Wahnsinn..” Jasmin Karalickal und “Klick, hör, sieh” über Echo-Ortung für Blinde und darüber, wie es ist, die eigene… Continue reading Woche woanders #3: Echo-Ortung für Blinde, Zombies, Fair Trade und Bahnhöfe