Für wärmere Abende: Kartoffel-Salbei-Gratin

10 mittelgroße Kartoffeln schälen, in möglichst dünne Scheiben schneiden.
Eine weite Auflaufform mit Butter ausstreichen, eine Hälfte der Kartoffeln hineinschichten.
500ml Milch mit
ca. 1 EL Salz,
mildem Pfeffer,
ca. 1 TL Paprika (edelsüß) und
3-4 Prisen Muskat würzen, die Milch über die Kartoffeln geben.
10-15 frische Salbeiblätter fein hacken, über die Kartoffeln streuen, darauf die andere Hälfte der Kartoffeln verteilen.

Bei 180°C Heißluft ca. 25 Minuten backen, dann die Kartoffeln ein bisschen umrühren.
Was man gerade an Käse da hat (ich hab 1/2 Mozzarellakugel und 75g Rotweinkäse genommen), in Scheiben schneiden oder raspeln und über das Gratin streuen.

Weitere 15 Minuten backen, kurz prüfen, ob die Kartoffeln gar sind, einen Teller holen und sich freuen 🙂

… reicht für eine Person und zweimal essen. Dazu eine Wolldecke (kaut sich nur etwas schlecht), ein gutes Buch und ein Glas Rotwein. Guten Appetit!

One thought on “Für wärmere Abende: Kartoffel-Salbei-Gratin

  1. Hey Mieze,schöne Photos machst Du, das muss ich schon sagen! 😉Wenn Du Dich herablässt, nochmal in Dein Sueddeutsche.de-Profil zu schauen, da habe ich Dir meine Email-Adresse hinterlassen.Würd über Post freuen! 🙂LG,Der Fuchs

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *