robben

Es sind nicht unbedingt die schlechtesten Geschichten, die beginnen mit Geht eine Frau in den Wald. Ich ging, legte mich auf den Boden, robbte mit der Kamera vor dem Gesicht durchs Unterholz und kam nach vier Stunden wieder aus dem Wald heraus: mit trockenen Blättern und Zweigen in den Haaren, Dreck im Gesicht, verschrammten Armen […]

Vorab: Wald.Tag.

Teleobjektiv + ich waren im Wald, Schnecken retten und Knie aufschlagen. Mehr morgen … habt einen schönen Wochenanfang!

Im Wald liegen

vielleicht sollten wir einfach liegen auf kleeblättern vor mauselöchern auf tannennadeln und blumen auf steinen und efeu die ohren im raschelnden laub vergraben und zwischen zweigen mit dem ersten grün den himmel sehen.

Wald-und-Wiesen-Spaziergang

Die Kamera und ich sind heute lange durch Wald + Wiesen gestreift. Und ich fühle mich immer noch ganz glücklich von all dem sonnenleuchteten Grün: (Bilderserie folgt Mitte der Woche)

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top