Come on, baby, start me up.

Unterschwellig, tagsüber verhalten
verdeckt durch Anzug und Krawatte
Nicht mehr als ein leises Zittern.

Abends kaum noch zu verbergen:
Es pulsiert.

Dicht unter meiner Hautoberfläche.

Es gibt da diese Menschen in meinem Leben
Sie machen sich oft nur in kurzen Sequenzen bemerkbar,
sind wie Glühwürmchen:
Jede Nacht ist schöner, wenn sie da sind
Sie nehmen der Dunkelheit die Finsternis
Und erhellen jeden Tag um tausende Lux.

Diese Menschen sind es, die
mit ihren kleinen Spuren auf meiner Oberfläche
das Pulsieren tief in mir verstärken.

Die das leise Pochen von flüchtigen Ideen
in meinen Adern wachsen lassen
Von einem sachten Klopfen im Hintergrund
zu einem Bass
der einem in den Magen fährt

Die das hungrige Raubtier in mir locken
auf seiner Suche nach Beute
Und meine Gedanken vor Gefühlen / Geschriebenem /
Ungesagtem sprudeln lassen
Bis ich schreibe, male, denke, fühle
in Papier und mit roter Farbe konserviere
was bis dahin nichts als Teil meines Bluts war.

Ich brauche diese Menschen.

Ohne euch wäre mein Herzschlag nichts als ein flaches Atmen.
Ich lese nur noch, wenn ich schlafe und nur zwischen den Zeilen

und höre nur noch zu, wenn jemand blitzschnell rückwärts spricht.

Leave a Reply

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top