Weißt du noch, unsere Fahrt nach Berlin? (Adventskalender, 4)

Wir trafen uns das erste Mal auf dem Bahnsteig in Erfurt. Es war an einem heißen Tag im Juli, als ich von Ferne schon dein Kleid mit der Spitzenborte bewunderte, und von Nahem staunte, wie jemand gleichzeitig so hübsch, klug und intelligent sein konnte. Während die anderen schliefen, fuhren wir gemeinsam nach Berlin, wo du wohnst. Wo ich auch bald wohnen würde. Und wir redeten. Über Ausstellungen, gute Musik, über Männer, übers Arbeiten und Leben, über die Liebe und die Bücher, die über sie geschrieben wurden.

Nach wenigen Tagen sahen wir uns wieder. Mit Sand zwischen den Zehen und Flaschen in unseren Händen, mit dem Plätschern von Wasser und leisen Großstadtgeräuschen im Hintergrund.

Danke, dass wir gemeinsam hier ankamen. Und dafür, dass du geblieben bist.

K.

By Lena

Fast walker, avid reader, poetry fan, public speaker, violinist, pianist in the making, intersectional feminist. Works in tech, writes about anything here (and less frequently than in the past).

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *