Im Wald liegen

vielleicht sollten wir einfach liegen

auf kleeblättern
vor mauselöchern
auf tannennadeln
und blumen
auf steinen und efeu
die ohren im raschelnden laub vergraben und
zwischen zweigen mit dem ersten grün

den himmel sehen.

By Lena

Fast walker, avid reader, poetry fan, public speaker, violinist, pianist in the making, intersectional feminist. Works in tech, writes about anything here (and less frequently than in the past).

2 comments

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *