Gelesen + gemocht + empfohlen (KW 17, Teil 1)

Peter Hossli in Generation Klick über das Mediennutzungsverhalten von Schweizer Jugendlichen.

Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach in Mal jenseits des Fanboys-Jubelns: Warum Jeff Jarvis die richtigen Fragen stellt über Jarvis’ Besuch auf der Re:publica 2010 

Arne Semsrott im Dummyblog: Ganz schön dirty – Wie die Medien lernten, die schmutzige Bombe zu lieben

Lucy Kellaway in der FTD: Soziale Netze: Vergesst das Online-Image!

Der Standard interviewt Pulitzer-Preisträgerin Sheri Fink: “Der Gegenbeweis dafür, dass im Web nur kurze Artikel gelesen werden“. Der Artikel, für den sie die Auszeichnung erhielt: The Deadly Choices at Memorial

Die Menschen twittern, wie Kühe muhen. Axel Hacke, interviewt von David Sarkar.

Hendrik Steinkuhl in Projekt 18 (Spiegel. Und garantiert keine Satire!) über die Zukunftsaussichten für Lena Meyer-Landrut und Helene Hegemann

Charlie in Use the two-tab rule to stay focused – ein Beitrag für alle Tab-Messies darüber, wie unser Gehirn arbeitet, und warum viele Browser-Tabs kontraproduktiv sind

(P.S.: irgendjemand hat gerade 17 Tabs offen. Ich verrat’ aber nicht, wer.)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *