Wünsche für Feinde: Pest, Cholera oder Winter-Wohnungssuche in Berlin

An einem eisigen Dezemberabend mitten im Berliner Winter (ein spezieller Winter, musste ich mir im August sagen lassen. Spätestens Anfang November dämmerte auch mir: Stimmt). Dreißig Zentimeter hoch liegt der Schnee auf Straßen, Gehwegen, Kaufhausfluren, und kein Ende in Sicht. Es ist erst früh am Abend, stockfinster, aber nirgends auch nur eine Menschenseele zu sehen.… Continue reading Wünsche für Feinde: Pest, Cholera oder Winter-Wohnungssuche in Berlin

Tagesbilanz. 2010-03-09.

Geschleppte Klaviere: 1 Gepackte Umzugskartons: 2 und Kleidersäcke: 2 Durchschnittliche Tragestrecke je Karton bis zum Zielort: 350 Meter Zu Boden gefallene Kleiderbügel: 100 (gefühlt) Gefahrene Kilometer:  72,5 Ins Auto gefallene Berlinerkrümel: Von 2 Stück Gekaufte Eier: 6 … und Margarine in Gramm: 500

Umzug 2.0

Nach drei durchgearbeiteten Wochenenden, deren Sonntage wegen akuter Aushungerung in Bars mit viel Essen endeten, Abenden mit Farbe und Goldgelb-Pigmenten bin ich langsam froh, wenn dieser zwischen-zwei-Leben-Zustand ein Ende hat. In der ersten Wohnung sitze ich gerade auf einem Sofa ohne Bezug (der Bezug fehlt seit 9 Wochen – damals war klar, dass es zwischen… Continue reading Umzug 2.0