entschuldigen sie oder ich hab den empfänger vergessen.

ich kaufte guten klebstoff packpapier rotes seidenband wickelte ich fest darum falzte alle knickstellen mit meinen nägeln strich ich über mein begehren mein träumen mein hoffen mein sehnen mein weinen hätte ich auch gerne verpackt ging aber noch nie also ließ ichs weiter sein packte dann zuletzt mich ein und schloss noch schnell hinter mir… Continue reading entschuldigen sie oder ich hab den empfänger vergessen.

vom vorsatzfassen. und vom korrigieren.

. . mit dem brauchen aufhören mehr laufen saufen abnehmen (hab spontan an “klamotten von jemandem” gedacht – dann kann das stehenbleiben) weniger essen stressen mehr arbeiten leben mehr scherzen herzen mehr wortsportsgeist weniger spaghetti mehr konfetti! Habt einen schönen Start ins Jahr 2010… bis bald!

Heute wird gebaggert!

Wer glaubte, nun folge ein trauriger Post eines verzweifelten Singles auf Partnersuche, irrt gewaltig. Denn hier wird nicht rumgeflirtet, – hier werden schwere Geschütze aufgefahren! Daher grüße ich von dieser Stelle mit Verzweiflung im Blick und Dröhnen in den Ohren die überaus freundlichen Bauarbeiter von der Kernsanierung im Nachbarhaus, die uns seit nunmehr 6 Monaten… Continue reading Heute wird gebaggert!

Eine Anleitung zur Datenrettung

Windows, ich liebe Dich. Gestern beglückte es mich aufs Neue. Diesmal sagte es: “Sie müssen den Datenträger in Laufwerk F: erst formatieren, bevor Sie ihn verwenden können.” Wir sind per Sie, das hält den Gedanken, dass unsere Beziehung auf rein praktischen Gründen beruht, immer frisch. Der Datenträger war eine SD-Karte, Inhalt superwichtig, klar (ist ja… Continue reading Eine Anleitung zur Datenrettung

spontan ausgekippt, teil 3. // heute: life's fucking formularlastig oder: Leben heißt ausfüllen.

v.l.n.r., in Schneckenhausform: Stereoanlage. Stereo Total. Paulsrekorder. Belle and Sebastian. Carla Bruni. Blumentopf. Cat Power. Tomte. Stoppok. Andrew Bird. Sky Larkin. Muff Potter. Angelika Express. Live. Sport. Fön. Chuck Prophet. Bis Herman Dune. Zeug. Knienahe Gefahr: Apfelschorle. Schuhkarton: 29 Anleitungen. 6. gehören mir nicht (mehr) 5: kaputt. Belegesammelkiste: 1 blaue Single-Socke. — Rechtes Knie: Sparbuch.… Continue reading spontan ausgekippt, teil 3. // heute: life's fucking formularlastig oder: Leben heißt ausfüllen.