allein ein regen/vor/weihnachts/sams/tag. /// macht. aber kein gefühl.

ich schleiche durch die stadt, die ihren körper in geschwätziges getrappel und eine regenwolke hüllt und ihr fahles gesicht mit greller weihnachtsbeleuchtung überschminkt hat. laufe mit meinem roten wintermantel durch die weihnachtsgansartig gestopfte fußgängerzone, und meine schuhe klackern gegen den takt. denn in gedanken streiche ich noch einmal über deine eisluftspröden lippen, _______________________________ . und… Continue reading allein ein regen/vor/weihnachts/sams/tag. /// macht. aber kein gefühl.

Ein schwäbisches Kinderwintermärchen (mit Übersetzung).

‘S wor amol a klois drolligs Mädle, a Bobbale, a Därgale, so drei odr vier. ‘S Mädle hod lange blonde Zöpfle ond ganz blaue Äugle ghett, wie kloane Sternle. Ond a Brille hot’s ghett, a lilane med Sternle, blaue un gelbe, med ganz dicke Gläser. Mit seiner Mamme un seim Babbe hod’s sei Oma bsucht.… Continue reading Ein schwäbisches Kinderwintermärchen (mit Übersetzung).