Momentaufnahmen

Leise ruht alles über den Wassern
Für einen Moment
scheint das Licht stillzustehen
Verlorenes, treibholzgleich
möchte den Atem anhalten
Der Augenblick ist gerade wahrgenommen
und, kaum greifbar, bereits gestorben
Die Nacht kommt
und doch ist es, als würde dieser eine Moment
nie vergehen
halt-bar in mir

Evening / something about poetry. Erste Szene.

Nach dem Sturm, der Lärm ist vorbei.
Ein riesiger Raum, beleuchtet von nur einer Kerze. Sie steht neben dem weißen Sofa, den gesenkten Kopf auf Daumen, Zeige- und Mittelfinger der rechten Hand gestützt.
Kein Geräusch, nichts als ihr Atem, der nicht einmal den Teppich unter ihren nackten Füßen erreicht. So steht sie und denkt nach, die Minuten vergehen.*

Leise setzt Musik ein:


*In Wahrheit sind es Sekunden, die uns so lange vorkommen, weil wir Reglosigkeit nicht mehr länger als einen Wimpernschlag ertragen können.