Unprätentiöse Alltagsküche (3). Heute wird doch nicht gekocht. // Pesto Rosso von K-Classic.

Im Kühlschrank findet sich Tomatenmark Pesto Rosso, das viele frische, sonnengereifte Tomaten und unglaublich viel Parmesankäse enthält (sagt das Bildchen vorne).

Wenn man allerdings nach einem Blick auf die Zutatenliste

etwas genauer hinsieht, ergibt sich:

Die ersten 5 Posten:

Tomatenpulpe (39%), getrocknete Tomaten (25%), Sonnenblumenöl, Cashewkerne, Grana Padano Käse (1,5%) (Konservierungsstoff: Lysozym aus Ei)

Stellt man diesen Parmesan (1,5%) im Vergleich zur Tomatenpampe (39%) wahrheitsgemäß dar, sieht das in etwa so aus:

(Parmesan rechts unten, maßstabsgetreue Darstellung)

Dann mal guten Appetit!

projekt30, tag 5: your favourite quote

wenn unsre lippen augen haben hör besser auf mich anzusehen und schmink dir diese blicke ab die an mir kleben bleiben werd ich nie  was soll die augenwischerei uns bindet nur die haut und die hat sich schon genug erregt  lass mich dich trösten kann ich nicht zum weinen hab ich nur spucke übrig.

(Albert Ostermaier)

projekt30, tag 4: your favourite book

Ich habe kein Lieblingsbuch aller Zeiten, genau wie ich kein Lieblingsessen habe, mal müssen es Brombeeren sein, mal Couscous, und dann doch einfach zwei Tomaten.

Die drei Bücher, die das Jahr 2009 mir auf unterschiedlichen Wegen geschenkt hat und die ich gerne immer wieder in die Hand nehme, waren:

Erledigungen vor der Feier von Tilman Rammstedt – wegen L., und diesem Nachdenken über die (Un)Möglichkeit von Glück.

Alles, was wir geben mussten von Kazuo Ishiguro – wegen dieser sich langsam anschleichenden Beklemmung, besonders wenn man nicht zuvor ausführlichste Rezensionen gelesen hat und so noch nicht weiß, worum es genau geht

Ein Regenschirm für diesen Tag von Wilhelm Genazino – ich habe schon CDs nur gekauft, weil mir das Cover gefallen hat. Genauso war es hier. Ein Buch mit einem Mann und einem Cellokasten, mit vielen winzigen, jeweils einzelkunstwerksartig schönen Sätzen, und einer großen kleinen Geschichte.

projekt30, tag 3: your favourite tv programme

Immer gern gesehen, bis der Fernseher von uns ging: “Leschs Kosmos” mit Harald Lesch, in der Nacht von Sonntag auf Montag, 01:20 Uhr (leider auf einem indiskutablen Sendeplatz. Bildungsfernsehen mit Unterhaltungswert, und wann wird’s gesendet – wenn alles schläft…). Für alle Schlafmützen: Mehr Folgen in der ZDF Mediathek und bei YouTube.