Adventskalender (16) und wir singen

Stiiiii-hi-lle Naaaacht. Ja, so geht das Lied. Ungefähr so jedenfalls. Still war’s hier, die letzten Tage, der Adventskalender leer, traurige Blicke verfolgten mich bis in meine Träume, und was soll ich sagen? Nichts sollte ich sagen. Außer vielleicht: Mir kam das Leben dazwischen. Wie es einen eben manchmal so überfällt, dieses dreiste, hinterhältige Ding, das… Continue reading Adventskalender (16) und wir singen

Adventskalender (8) Wie man die eigene Daily Soap überlebt

Von und mit: Wohnungssuche im Berliner Winter (mehr zu diesem fantastischen Erlebnis: Bald) | Herz² | Achterbahnfahrten | Mitfahrgelegenheiten einmal quer durch Deutschland bei Schnee und Eisglätte | Klausurenphasen | Arbeit, Arbeit, Arbeit |[…] Mein Dank gilt allen Nebendarstellern. Namentlich  seien genannt: Die Molkereien Berlins und Brandenburgs. Die deutschen Kakao-Produzenten. Der Mokkakocher. Der Erfinder des… Continue reading Adventskalender (8) Wie man die eigene Daily Soap überlebt

Adventskalender (6)

Man kann ja vom Prinzip Adventskalender halten, was man will. Grundsätzlich halte ich nichts davon. Und speziell? Speziell laufe ich dann doch wieder Ende November in den Lieblings-Schreibwarenladen, dahin, wo es Schokolade, und dorthin, wo es die Fotoabzüge gibt. Weil ich zwar keine Adventskalender mag – aber ich mag Menschen. Und es gibt einige, die… Continue reading Adventskalender (6)