Liebesbriefe sind wieder voll in!


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger
,

kaufen Sie Liebesbriefe
!

Jetzt ganz neu: Unser Weihnachtsangebot zum Selberlesen und Weiterverschenken – Sie werden es lieben!

Den Liebhabern von Raritäten bieten wir momentan zum S u p e r – S o n d e r p r e i s “Dear Jacques – what I’ve never been allowed to say to Jacques Chirac”, das Erstlings-Ruhestandswerk von Tony Blair (Großbritannien), in freudigen Luftpostbriefen an seinen Erzfeind Jacques Chirac (Frankreich).
Unsere Antiquitätenabteilung hat in den Regalen gegraben… sichern Sie sich jetzt “Lieber Dr.Evil in der Tiefkühltruhe neben mir”, verfasst von dem einmaligen Weltretter Austin Powers – eine Sammlung von Briefen, die ob ihres ungeheuren Mangels an Plastizität besonders Männern ans Herz rühren wird.
Für alle Shopaholics: “Sienna, irgendwann ess ich dir die Haare vom Kopf!”, der neue Titel von Kate Moss. So nah waren Sie noch nie dran am Zickenkrieg von Sienna Miller und Kate Moss – mit allen schmutzigen Details!
Dazu noch ein besonderes Schmankerl für die Jüngsten: “Ey Alta, mach kein Scheiß – ich zähl die Stunden bis wir uns wiedersehen”, Briefe von Bushido an seinen ehemaligen Kumpel Sido. Und jetzt aktuell: “Ey Alta” in der Hörbuch-Edition, unterlegt mit der passenden Hintergrundmusik – ein einmaliger Augen- und Ohrenschmaus!
Übrigens: Auch ein tolles Weihnachtsgeschenk für die lieben Enkel!

Im Sonderangebot ist augenblicklich noch “Böse Briefe von meiner Nachbarin – Briefe, die Sie nie auf Ihrer Treppe vorfinden wollten”, verfasst in einem kleinen Dorf irgendwo im Süden Deutschlands. Der einseitige Briefwechsel dokumentiert den verzweifelten Versuch einer jungen Frau, mit ihren Nachbarn zurechtzukommen, und wie sie schließlich an deren aus der Luft gegriffenen Vorwürfen scheitert. Der moderne Nachbarschafts-Thrilleres könnte auch Sie treffen, deshalb greifen Sie zu, bevor es zu spät ist!

Unsere Agenten waren wieder für Sie nicht unterwegs. Hier unsere Neuigkeiten aus der ganzen Welt:

Wollten Sie schon immer einmal Bagger fahren und dabei anderen etwas Gutes tun? Dann haben wir hier genau das Richtige für Sie: Machen Sie’s wie unser anonymer Autor aus Stuttgart! Schleichen Sie sich nachts auf eine Baustelle, klauen einen Bagger und fahren mit ihm 3 Straßen weit, bis Sie 40 Liter Diesel verfahren haben. Natürlich sollen Sie dabei unser Thema “Liebesbriefe” nicht vergessen – hinterlassen Sie doch einfach einen netten Gruß in Form eines Fresszettels. Und wie wäre es mit einem Kasten Bier für die lieben Bauarbeiter dazu?

Die Beliebtheit von Liebesbriefen zeigt sich momentan im Land der Amore – warum nicht einfach ein Loch in eine Wand hauen, aus dem Raum dahinter 16 Tonnen Schinken stehlen und einen netten Weihnachtsgruß an der Wand hinterlassen? Auch deutsche Metzger werden sich über eine solche Weihnachtsbotschaft freuen!

Und jetzt wünschen wir, die Geschäftsleitung dieses schnuckeligen kleinen Antiquariats, der Weihnachtsmann und der Knecht Ruprecht, Ihnen noch viel Spaß beim Liebesbrief-Schreiben!

Sponsered by Deutsche Briefträger AG und Verein gegen die neue Rechtschreibung e.V.

P.S.: Alle Bücher und CDs sind natürlich auch erhältlich in unserem Online-Shop!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top